Weltreise – Die Schönheit des Lebens ab 2017

Wie ich schon vor einiger Zeit angekündigt habe, gehe ich mit meinem Liebsten ab Januar 2017 auf Weltreise. Wir werden natürlich nicht die ganze Welt sehen, aber für uns fühlt es sich auch so schon an wie ein riesiges Abenteuer. Heute soll es um unsere Reisevorbereitungen gehen und was wir bis jetzt schon geplant haben. Außerdem weihe ich dich in meinen Plan ein, wie ich mir meinen Reiseblog so vorstelle…

mont-saint-michel-frankreich-france

Was muss man vor einer Weltreise eigentlich alles beachten?

Da wir vor haben knapp ein Jahr unterwegs zu sein, gibt es so Einiges zu beachten. Neben dem ganz normalen Reiseplanungen wie Flügen und Hostels, Reiseroute und Zeit pro Land, ist vor allem eine Reisekrankenversicherung wichtig. Hier gibt es bestimmte Tarife für Langzeitreisende, die zwar teuerer sind als eine normale „2-Wochen-Auslandsversicherung“ aber dafür die deutsche KK ersetzen. Eine Gepäck- sowie Reiserücktrittsversicherung werden auch oft empfohlen, da sind wir aber noch unschlüssig. Außerdem sind natürlich ein gültiger Reisepass, internationaler Studentenausweis (wenn möglich) sowie internationaler Führerschein wichtig bzw. praktisch. Eine Kreditkarte, möglichst ohne Auslandswährungsgebühr und mit der Möglichkeit zum kostenlosen Geldabheben und bezahlen weltweit sowie das ein oder andere Visum dürfen natürlich auch nicht fehlen. Doch das sind nur die wichtigsten Dinge, die man für eine Reise so bedenken sollte. Ach die Impfungen hab ich völlig vergessen. Da kannst du zum Teil selbst entscheiden, je nach Land bzw. Kontinent gibt es aber ein paar absolute Must-Haves. Auch damit bin ich noch nicht ganz durch 😉 Es gibt also viel zu tun und zu bedenken, aber eine Weltreise kommt ja zum Glück selten plötzlich und spontan. Wir bereiten uns jetzt schon seit einigen Monaten auf die Reise vor, auch das Geldsparen sollte man auf keinen Fall unterschätzen… Es gibt aber jede Menge tolle Blogger, die hiervon viel mehr Ahnung haben und von denen auch ich jede Menge Infos bekam. Schau also gern mal bei Steve, Carina oder bei Anna und Daniel vorbei.

bruecke-millau-autobahn

Und was ist jetzt der Plan für die Reise?

Also unser Plan ist momentan noch ziemlich vage. Wir werden nach Südamerika, Neuseeland und Südostasien reisen. Die ersten beiden Wochen in Patagonien haben wir schon fest geplant, danach werden wir uns irgendwie Richtung Norden bewegen. Von Chile gehts nach Bolivien und Peru, vielleicht auch noch nach Equador. Dann folgen 2-3 Monate Neuseeland, vermutlich mit einem Auto, vielleicht auch mit dem Bus. Und das letzte halbe Jahr sind wir irgendwo zwischen Neukaledonien und Nepal. Mal sehn 😉

Wir haben uns bewusst gegen einen festen Plan entschieden. Auch bei unseren Autotouren im Sommer sind wir einfach drauf los gefahren, ohne feste Route und Plan. Die tollsten Städte liegen meistens auf dem Weg, sodass man mit einer flexiblen Reiseroute die besten Chancen auf einen grandiosen Urlaub hat. Und den wollen wir ja schließlich haben 😉

auto-arm-wiese

Was passiert mit dem Blog? – Planung eines Reiseblogs

Den wird es natürlich weiterhin geben. Und das hauptsächlich deshalb, weil ich ein bisschen Sorge habe, dass mir eine Aufgabe fehlt 😉 Ich hatte noch nie nichts für die Uni zu tun, nichts abzugeben oder zu lernen. Ich bin mir sicher, dass das auch mal sehr gut tun kann, allerdings freue ich mich auch ein bisschen was zu tun zu haben. Und bloggen macht auch einfach Spaß und hält dich, meinen lieben Leser, auf dem Laufenden. Für enge Freunde und unsere Familien wird es außerdem noch ein privates Tagebuch geben, in dem wir erzählen wo wir gerade so stecken. Für alle anderen Menschen da draußen werde ich ganz normal auf die-schoenheit-des-lebens.de weiter bloggen, nur zu ein paar neuen Themen. Da es schon hunderte Reiseblogs gibt mit Tipps zur Organisation, Reisezielen und -budget gibt, möchte ich nicht noch einen weiteren dieser Art schreiben.

Stattdessen möchte ich dir erzählen, was mich begeistert hat und was schockiert. Welche Orte mich einfach umgehauen haben und welche Menschen in unterwegs kennenlernen durfte. Es wird ein paar Reisegeschichten geben und vor allem viele viele Fotos, vielleicht ein paar Videos und ganz viele authentische Infos aus aller Welt. Wie bei so vielem, was unsere Reiseplanung angeht, kann ich mich auch hier noch nicht festlegen. Deshalb meine Frage an dich: Was würde dich denn noch interessieren? Was würdest du gerne lesen oder sehen? Ich freu mich schon auf dein Feedback!

Liebe Grüße und ganz viel Freude bei deiner nächsten Reise, wünscht dir deine

Annka Die Schönheit des Lebens

 

1 Kommentare

  1. Pingback: Wie verabschiedet man sich für ein Jahr? - Die Schönheit des Lebens

Sag deine Meinung!