Polignano a Mare – Mein Italien-Reisetagebuch

Was für eine tolle Stadt, ich bin jetzt noch ganz verliebt. Unser Couchsurfinghost hatte mal wieder einen wunderbaren Tipp für uns und ist gegen Abend mit uns nach Polignano a Mare gefahren, ein kleines Städtchen in der Nähe von Bari. Es ist direkt auf die steinigen Felsen gebaut worden bietet am Abend einfach eine zauberhafte Stimmung.

polignano a mare (2)

Am tollsten für mein Fotografenherz waren eindeutig die vielen Schwalben. Es war richtig schwer ein Foto ohne sie zu schießen. Umso spannender also sie in einem guten Augenblick zu erwischen. Egal ob spät am Abend vor dem orangeroten Sonnenuntergang oder noch etwas früher vor den alten Hauswänden direkt an den Klippen – irgendwie finde ich diese Vögel sehr fotogen.

polignano a mare (4)

polignano a mare (3)

Für mein Urlauber-Ich war hier eindeutig die tolle Gesellschaft das Beste. Es hat einfach total viel Spaß gemacht mit den Mädels neue Städte zu erkunden. Mit unserem Couchsurfinghost haben wir außerdem einen super Reiseführer dabei gehabt. Und natürlich muss das Eis erwähnt werden! Ich glaube tatsächlich, nie ein Besseres gegessen zu haben. In Polignano waren wir das erste mal in dieser grandiosen Eisdiele mit diesem wahnsinns Schokoladeneis! Ist ja klar, dass wir unseren Host nötigten noch einmal mit uns zu dieser Eisdiele zu fahren 😉 Und dann noch mal… Es war wirklich unfassbar lecker! Also falls du jemals in der Gegend sein solltest: Schau bei Caruso vorbei, einfach ein Traum!

polignano a mare (5)

polignano a mare (6)

Polignano a Mare ist aber auch sonst ein wirklich schönes Städtchen, das auf jeden Fall einen Ausflug wert ist. Wir waren in der Nähe außerdem an einem kleinen Felsstrand, an dem wir noch ein bisschen die Sonne genießen konnten. Es gibt übrigens ein super schickes Restaurant, dessen Terasse direkt in den Felsen unterhalb der Stadt ist. Wir haben leider nur von außen hinein gelugt, von dort kann man den Sonnenuntergang bestimmt noch etwas stilvoller genießen. Aber auch auf einem der vielen öffentlichen Balkone kann man den Abend sehr gemütlich verbringen und einfach den Sonnenuntergang genießen.

polignano a mare (1)

Ich hoffe ich habe dir Lust gemacht, bald selbst einmal nach Apulien zu reisen. Ich habe noch ein paar Fotos meiner absoluten Lieblingsstadt in der Gegend, die ich dir auch noch unbedingt zeigen möchte! Es wird also bald noch einen weiteren Artikel zu meiner Italienreise geben. Schau dir doch auch noch Teil 1 und Teil 2 an, falls du sie noch nicht gesehen hast.

Ich freu mich schon dir davon zu erzählen, deine

annka-Unterschrift

Sag deine Meinung!