Noch fünf mal schlafen…

… dann ist Abflugstag. Die letzten Vorbereitungen treffen, probepacken, langsam nervös werden. Wie immer schafft es ein stressiger Alltag, einen vom Nachdenken abzuhalten.

Ich versuche die letzten Tage mit einen Lieben zu genießen, bevor es dann wirklich los geht. Deshalb habe ich leider momentan keine Zeit für ausführliche Blogartikel… Mir fällt der Abschied sehr sehr schwer und ich versuche die Zeit mit diesen besonderen Menschen noch voll auszukosten. Jetzt sind es noch fünf Tage und dann werde ich die meisten für ziemlich lange Zeit nicht sehen. Ich freue mich tierisch auf dieses bekloppte Abenteuer, aber ich werde mein Zuhause auch vermissen. Der Gedanke daran, ein Jahr zu reisen ist für mich noch ziemlich unrealistisch, mal sehen ob ich mich jemals daran gewöhne. Doch einen besseren Zeitpunkt könnten wir nicht finden und ich freue mich darauf, mich vom vergangenen Jahr zu erholen. Eine liebe Freundin hat mir ein paar schöne und passende Worte geschickt, die ich direkt festhalten musste:

handlettering

Ich wünsche auch dir so ein Jahr, ein Jahr in dem du einfach Da Sein darfst, dich treiben lassen kannst und nichts muss. Dafür muss man zum Glück keine Weltreise machen…

Meinen nächsten Beitrag werde ich wohl von der anderen Welthalbkugel aus schreiben. Bis dahin wünsche ich dir alles liebe, deine

Annka Die Schönheit des Lebens

Sag deine Meinung!