Ledertäschchen selbst nähen

Ein super einfach Schnitt der durch das tolle Material trotzdem was Besonderes wird. Ich zeig dir heute, wie du dir ganz einfach ein schickes Kosmetiktäschchen aus Leder nähst.

Ledertäschchen selbst nähen Anleitung

Ein Ledertäschchen kann man immer gebrauchen

Sollte man zumindest meinen. Es gibt ja immer irgendwelchen Krimskrams der in Handtaschen grundsätzlich verloren geht und deshalb in einem kleinen Täschchen gut aufgehoben wäre. Leider habe ich schon so ein Täschchen und brauche auch nur dieses eine. So ein Mist, dass ich inzwischen eine richtige Sammlung an selbst genähten Taschen besitze…

Falls du aber in der ungewöhnlichen Situation sein solltest noch nicht Besitzerin einer kleinen Kosmetiktasche zu sein oder einfach eine neue möchstest, erklär ich dir heute wie du dir ganz einfach so ein Ledertäschchen selbst nähen kannst.

Was brauchst du dafür?

  • ein Stück Leder, die Größe ist natürlich von der gewünschten Größe des Täschchens abhängig
  • einen Reisverschluss, dessen Länge sich ebenfalls nach der Größe deiner Tasche richtet
  • eine Nähmaschine, Ledernadeln und Faden ODER Nadel und Faden (das ist bei Leder allerdings sehr sehr schwer und schmerzhaft)

Ledertäschchen selbst nähen Anleitung

Wie gehst du vor?

  1. Schneide das Leder zu. Du brauchst zwei gleich große Teile, die jeweils 2 cm breiter als dein Reisverschluss sein sollten. Die Höhe kannst du flexibel variieren, je nachdem wie dein Täschchen aussehen soll.
  2. Nähe nun die beiden Lederstücke an den Reisverschluss. Da du Leder nicht versäumen musst, kannst du es einfach wie auf dem Foto oben auf den Reisverschluss nähen. Wenn du das Leder etwas weiter über den Reisverschluss stehen lässt, „versinkt“ der Reisverschluss später etwas in deinem Täschchen.
  3. Jetzt legst du die beiden Lederstücke, die an dem Reisverschluss festgenäht sind, rechts auf rechts aufeinander (die beiden schönen Seiten berühren sich also). Nun nähst du einmal um die Stücke herum, so dass ein Täschchen entsteLedertäschchen selbst nähen Anleitunght (die Seite mit dem Reisverschluss solltest du natürlich nicht zu nähen 😉 )
  4. Wenn du dem Täschchen mehr Form verleihen willst, kannst du die Ecken unten noch umnähen. Das kann man auf dem Foto rechts ganz gut sehen. Du lässt dafür das Täschchen auf links gedreht und klappst die Ecken unten so um, dass die Naht der Seite auf der des Bodens liegt. Verstehst du wie ich meine? 😉 Jetzt einfach in einem von dir gewählten Abstand mit einer gerade Linie so darüber nähen, dass ein gleichseitiges Dreieck entsteht. Dieses Dreieck kannst du jetzt abschneiden und fertig!
  5. Wenn du magst kannst du noch eine Schlaufe wie bei diesem braunen Ledertäschchen annähen, dann ist der Reisverschluss leichter zu öffnen.

Ledertäschchen selbst nähen Anleitung

Falls du noch Fragen hast oder mir einfach nur dein selbstgenähtes Täschchen zeigen möchtest, dann schreib mir gerne in den Kommentaren oder auch hier. Ich freu mich immer über Rückmeldungen 🙂

Alles liebe und ganz viel Spaß bei deine nächsten Nähaktion, deine

annka-Unterschrift

Sag deine Meinung!