Kloster Santa Catalina, Arequipa, Peru – #22

Inmitten von Arequipa, einer schönen Stadt im Süden von Peru, befindet sich ein großes Kloster aus dem 16. Jahrhundert. Santa Catalina bildete zu dieser Zeit eine kleine autarke Siedlung innerhalb Arequipas, in denen die Nonnen mit ihren Bediensteten lebten. Und das auch nicht ganz so arm und besitzlos wie man es vielleicht von ihnen erwartet hatte.

 

Ein Spaziergang durch die Straßen der Anlage versetzen mich direkt Jahrhunderte zurück. Man läuft durch wunderschöne Gänge und Hallen, die meistens in bunten Farben gestrichen sind. Es gibt viele Öfen und Zimmer, die noch so eingerichtet sind wie früher. Hier zeigt sich auch, dass die Nonnen durch die Mitgift der Novizinnen aus reichen Familien so einige Schätze angesammelt haben.


Licht und Schatten machen Fotos erst richtig interessant. Und durch die starke Mittagssonne und die harten Schatten die sie wirft, wird noch deutlicher wie dunkel es in den Häusern eigentlich ist. Deshalb gibt es wieder eine größere Anzahl an Eindrücken, die ich dir zeigen möchte.


Liebste Grüße aus Arequipa,

2 Kommentare

  1. Pingback: Adios América del Sur - Die Schönheit des Lebens

  2. Pingback: Colca Canyon, Peru - #23 - Die Schönheit des Lebens

Sag deine Meinung!